Brandschutz und Denkmalschutz 

Brandschutz Denkmalschutz als Teil der Musterbauordnung

Denkmalschutz und Brandschutz sind integrale Bestandteile der Tischler Profession. Schutzziele des Brandschutzes ergeben sich nach § 3 (1), der Musterbauordnung (MBO).

Systemschnitt unseres EI90 MB-Brandschutzfensters

Baurecht und Denkmalrecht bezüglich Brandschutz Denkmalschutz

Beim Brandschutz Denkmalschutz von bestehenden Gebäuden geht es in erster Linie immer um deren Werterhaltung durch vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Schäden durch Brände. Dies ist umso mehr von besonderer Bedeutung, wenn es sich um historische Gebäude handelt, welche an geschichtliche Epochen vergangener Zeiten anknüpfen und den Menschen als Erinnerungskultur dienen sollen. Denkmalschutz Brandschutz spielen daher für solche Gebäude eine besondere Rolle.

Beim Brandschutz im Denkmalschutz ist durch vorbeugende Maßnahmen dafür zu sorgen, dass bei Ausbruch von Bränden immer auch Rettungswege vorhanden sein müssen, um Menschen, die sich zum Zeitpunkt des Feuerausbruchs gerade im Gebäude befinden, die schnelle Flucht nach draußen zu ermöglichen. Denkmalschutz Brandschutz sind daher auch immer Maßnahmen, welche dem Wohle der Menschen dienen.

 

Denkmalschutz und Brandschutz als unverzichtbare Notwendigkeiten

Wo Brandschutzfenster und Brandschutztüren eingebaut werden, geschieht dies immer als vorbeugende Maßnahme Brandschutz Denkmalschutz, um bei Bränden, wenn sie schon nicht völlig auszuschließen sind, so doch zumindest für eine gewisse Zeit in Schach gehalten werden können. Es geht beim Brandschutz Denkmalschutz auch immer um die Erhaltung von hohen Sachwerten und darüber hinaus um die Sicherheit der in den jeweiligen Gebäuden lebenden oder arbeitenden Menschen. Für sie müssen im Fall von Bränden Fluchtwege nach draußen zur Verfügung stehen, welche auch genau als solche in Form von bildlichen Darstellungen an den Wänden ausgewiesen sind.

 

Brandschutz im Denkmalschutz und die Tischlerarbeit

Wenn Denkmalschutz Brandschutz im Vordergrund stehen, so bedarf es einer genau festgelegten Definition und Vorgehensweise, wie und durch welche Maßnahmen diese Ziele am ehesten und wirkungsvollsten zu erreichen sind. Die für Brandschutz Denkmalschutz zu ergreifenden Maßnahmen werden von behördlicher Seite genau vorgegeben und müssen auch akribisch befolgt werden.

So muss beispielsweise beim Brandschutz Denkmalschutz nach der Musterbauordnung ein Gebäude eine Brandwand erhalten, wenn das Gebäude weniger als 2,50 Meter von der Grundstücksgrenze entfernt steht. Eine Ausnahme von dieser Regelung besteht dann, wenn das nächste Gebäude mehr als 5 Meter von der Grundstücksgrenze entfernt steht.

 

Anforderungen Brandschutz Denkmalschutz für Brandschutzfenster zum Öffnen

Nur ein Brandschutzfenster, welches im Brandfall auch geschlossen ist, kann seine schützende und feuerhemmende Wirkung voll entfalten. Wenn es sich also um ein Brandschutzfenster handelt, welches auch geöffnet werden kann, so muss doch ein Mechanismus vorhanden sein, welcher das Fenster im Brandfall automatisch schließt. Nur dann kann es von behördlicher Seite überhaupt als Brandschutzfenster für den Brandschutz Denkmalschutz akzeptiert, abgenommen und auch genehmigt werden.

Bei den Brandschutzfenstern zum Öffnen unterscheidet man zwischen drei unterschiedlichen Varianten:

  • Lüftungsflügel mit selbstschließender Eigenschaft

    Ein solches Fenster lässt sich zum Zweck des Lüftens öffnen. Ein Schließer ohne Feststellung sorgt im Brandfall dafür, dass sich dann das Fenster automatisch schließt.

  • Reinigungsflügel

    Die Variante Reinigungsflügel lässt sich öffnen, kann aber nicht im geöffneten Zustand belassen werden. Im Brandfall sorgt ein abschließbares Teil am Reinigungsflügel dafür, dass das Brandschutzfenster geschlossen ist.

  • Öffnungs- oder Lüftungsflügel mit Feststellung

    Bei dieser Variante Öffnung- oder Lüftungsflügel mit Feststellung gibt es die Möglichkeit der Feststellung im geöffneten Zustand, bei gleichzeitigem Selbstschließmechanismus über Sensorsteuerung. Im Brandfall löst ein Rauchmelder den Freilaufschließer aus, welcher dann das Fenster automatisch schließt.

    Bei Anwendung dieser Technik ist ein Einbau nur durch einen zertifizierten Betrieb möglich, welcher dann auch in regelmäßigen Abständen eine Funktionsüberprüfung durchführt. Dieses Brandschutzfenster kann auch als kippbare Variante ausgeführt werden.

 

Mit fundierter Tischlerausbildung Berlin zum Fachmann Brandschutzfenster für Brandschutz Denkmalschutz

Um Brandschutzfenster und Brandschutztüren qualitativ hochwertig anfertigen zu können, bedarf es immer gut ausgebildeter Facharbeiter, welche als Schreiner nicht nur das Metier Holz perfekt beherrschen, sondern mit den besonderen Anforderungen der Brandschutztechnik bestens vertraut sind. Eine gut fundierte Tischlerausbildung in Berlin mit einem Zusatzmodul Brandschutz Denkmalschutz liefert eine perfekte Pionierarbeit, welche die Absolventen dieser Ausbildungseinrichtungen befähigt, sofort in das Spezialmetier Brandschutz Denkmalschutz einzusteigen.

Ein wachsender Bedarf an solchen gut ausgebildeten Tischlern lässt jegliche Bedenken einer späteren Arbeitslosigkeit in diesem Spezialgebiet Brandschutz Denkmalschutz in den Hintergrund treten.

 

In der Praxis ausgeführter Brandschutz Denkmalschutz

Gut geplante und durchgeführte Maßnahmen zum Brandschutz Denkmalschutz können im Brandfall nicht nur Gebäude wirkungsvoll schützen, sondern sind auch bestens dazu geeignet, durch Verzögerung der Brandausbreitung Menschenleben zu retten.

Die nachstehende Tabelle gibt einen Überblick über mögliche Maßnahmen und deren Wirkungen zum Brandschutz Denkmalschutz.

Brandschutzklasse

 

Erläuterung

 
       

F 30 oder EI 30

 

Feuerhemmend hält 30 Minuten stand.

 
       

F 60 oder EI 60

 

Hochfeuerhemmend hält 60 Minuten stand.

 
       

F 90 oder EI 90

 

Feuerbeständig hält 90 Minuten stand.

 
       

F 120 oder EI 120

 

Hochfeuerbeständig hält 120 Minuten stand.

 

 

Auf Brandschutz Denkmalschutz spezialisierte Schreinerei

Jede bauliche Maßnahme zur Verbesserung im Brandschutz Denkmalschutz kann immer nur so gut sein, wie es dem technischen Können und dem gewissenhaften Arbeiten der ausführenden Fachleute entspricht.

Die Brandschutztischlerei Beelitz ist mit dem hochgradig anspruchsvollen Spezialgebiet Brandschutz Denkmalschutz bestens vertraut und erfreut sich voller Auftragsbücher.

Gerade im Bereich Brandschutzfenster hat die Brandschutztischlerei Beelitz eine breite Palette an möglichen Varianten zu bieten, welche in der nachfolgenden Tabelle festgehalten sind:

Brandschutzklasse (und andere Eigenschaften)

          

Mögliche Holzart (und andere Erläuterungen)

          

       

EI2 30 (F 30)

          

Kiefer, Fichte Meranti, Eiche, Sipo, Sibirische Lärche

          

       

EI2 60 (F 60)

          

Kiefer, Eiche, Sipo, Sibirische Lärche

          

       

EI2 90 (F 90)

          

Kiefer, Eiche, Sipo, Sibirische Lärche

          

       

Silikonfarbe

          

Transparent, Weiß, Schwarz, Sonderfarbe

          

       

Oberfläche

          

Lasur, geölt, gebürstet und geölt, deckende Beschichtung (RAL/NCS)

          

       

Farbvarianten

          

Einfarbig, mehrfarbig, Sonderwünsche auf Anfrage

          

       

Fensterbankanschlüsse

          

Ohne, Außen, Innen

          

       

Wärmeschutzanforderungen ISO

          

2-fach, 3-fach

          

       

Fensterform

          

Rechteckig, andere Formen, Sonderformen auf Anfrage

          

       
       

Sprossen

          

Ohne, Sprossen aufgeklebt, Sprossen glasteilend, Sonderformen auf Anfrage

          

       

Fenstervarianten

          

Festverglasung, Öffnungsflügel, Zierprofile, Flügel angedeutet bei Festverglasung, Sondervarianten auf Anfrage

          

 

Brandschutz Denkmalschutz und die unterschiedlichen Brandschutzklassen

Die nachstehende Tabelle enthält eine Reihe von Maßnahmen zur Förderung von Brandschutz Denkmalschutz sowie deren vorbeugende Wirkungen.

Bauliche Maßnahmen zum Brandschutz Denkmalschutz

          

Wirkung für Brandschutz Denkmalschutz

          

       

Erkennen und Beseitigen von Schwachstellen

          

Steigerung Brandschutz Denkmalschutz von vorhandenen Bauteilen

          

       

Vorhandene Bauteile nachrüsten

          

Sicherstellen eines definierten Feuerwiderstandes

          

       

Bekleiden von vorhandenen Bauteilen

          

Definierter Feuerwiderstand gewährleisten

          

       

Verputzen von Wänden

          

Steigerung des Feuerwiderstandes

          

       

Spezielle Brandschutzbeschichtungen

          

Feuerwiderstand sicherstellen

          

       

Brandschutztechnisch klassifizierte Öffnungsabschlüsse vorsehen

          

Rettungswege sichern, Brand- und Rauchausbreitung verhindern oder verzögern

          

       

Brandzellen einbauen

          

Brandausbreitung unterbinden oder verzögern

          

       

Brandmauern einbauen oder überholen

          

Brandausbreitung unterbinden oder verzögern

          

       

Vorhandene Rettungswege nachrüsten

          

Erhöhte Chancen zur Selbst- und Fremdrettung

          

       

Zusätzliche Rettungswege integrieren

          

Steigerung der Fluchtmöglichkeiten

          

 

Fazit

Neubauten benötigen je nach den vor Ort geltenden behördlichen Vorschriften wirkungsvolle und effektive Maßnahmen, um Brandschutz Denkmalschutz in dem jeweils geforderten Ausmaß zu gewährleisten. Doch auch bei Umbauten und Veränderungen von bereits bestehenden Gebäuden und Anlagen ist es oft so, dass von behördlicher Seite Auflagen zur Gewährleistung von hinreichendem Brandschutz Denkmalschutz erfüllt und eingehalten werden müssen.

Wirkungsvolle Maßnahmen für Denkmalschutz und Brandschutz können durch den Einbau von Brandschutzfenstern und Brandschutztüren ergriffen werden. Darum ist der Brandschutz im Denkmalschutz immer auch gekoppelt mit einer für solche Arbeiten prädestinierten Schreinerei, welche in ihrem Personal gut ausgebildete Fachkräfte als Schreiner beschäftigt.

Wenn Sie vor dem Problem stehen, zur Einhaltung von behördlich geforderten Auflagen für Brandschutz Denkmalschutz Brandschutzfenster oder Brandschutztüren einbauen zu müssen, nehmen Sie umgehend Kontakt mit uns auf.

Unsere erfahrenen Fachleute auf diesem hoch qualifizierten Spezialgebiet Brandschutz Denkmalschutz werden Sie jederzeit kompetent beraten.

brandschutzfenster
brandschutzfenster
brandschutzfenster
brandschutzfenster

Zum Teerofen 53
14822 Planebruch

T   033841 455 949
F   033841 455 950

info@tischlereibeelitz.de
www.tischlerei-beelitz.com